splittscheid 2.0

Baustellenkamera Brinno BCC100

Privat versuche ich mich schon seit ein paar Jahren an Zeitraffern, so kam auch der Gedanke, dass es schön wäre den Hausbau als Andenken auf diese Art und Weise festzuhalten.

Ich hatte hierzu diverse Ideen, von einer GoPro mit externen Akkus, bis hin zum Eigenbau mit einem Raspberry Pi. Aber ich bin auch noch auf die Firma Brinno gestoßen, welche Zeitrafferkameras für diverse Zwecke, unter anderem für Baustellen, verkauft. Ich habe mich dann für die Baustellenkamera BCC100 entschieden und möchte hier meine Eindrücke teilen. Hier gibt es die Kamera BCC100 bei Amazon zu kaufen…

Vorteile:

  • extrem weitwinkeliges (140°) und lichtstarkes (f/1.2) Objektiv
  • Betrieb mit 4 AA Batterien
  • Batteriebetrieb ist über Wochen ggf. sogar Monate möglich ohne eingreifen zu müssen (abhängig von den Einstellungen)
  • „Rendern“ des fertigen Films wird vollautomatisch durchgeführt
  • Wetterfestes Gehäuse liegt der Kamera bei
  • Intervalle können sehr flexibel von 1 Sekunde bis hin zu 23h und 59m eingestellt werden
  • Aufnahmezeiträume können definiert werden, z.B. täglich von 7 – 18h
  • es liegt einiges an Zubehör bei
  • kinderleichte Bedienung

Nachteile:

  • „nur“ 720p als Ausgabe
  • kein Abspeichern von einzelnen Fotos als JPEG oder RAW möglich
  • die fertige Video-Datei ist extrem groß
  • Anleitung könnte ergiebiger sein für die diversen Modi

Ich habe das gute Stück Silvester mal an die Scheibe in der 3. Etage geklebt und an den Einstellungen herum gespielt. Ich hätte nicht auf den Nacht-Modus stellen dürfen, da damit vermutlich die ISO-Werte enorm angehoben werden und das Bildrauschen meiner Meinung nach enorm verstärkt wird… Andererseits ist die Qualität für eine Baustellenaufnahme definitiv mehr als zufriedenstellend und soll ja im Regelfall bei Tage aufnehmen! Für andere Zwecke hat Brinno auch andere Kameras im Angebot, z.B. eine HDR-Zeitrafferkamera, die richtig gute Ergebnisse auf Youtube liefert!

Die Kamera ist so lichtstark und macht die Nacht zum Tage (im Nacht-Modus). So habe ich die Belichtung vorab erst mal ins Negative gestellt, damit ein „Nachtfeeling“ aufkommt. Leider war ich unwissend, dass ich qualitativ ein besseres Ergebnis im Tag-Modus erzielt hätte. Das Zeitintervall war auf eine Sekunde gestellt. Die Aufnahmezeit habe ich von 23:30 – 1:00 eingestellt. Somit sollten 5.400 Bilder aufgenommen worden sein. 30 Bilder pro Sekunde stellen das Video flüssig dar… Die Dateigröße des Films betrug satte 1,78 GB. Nun aber zum Film (es wurde keine Nachbearbeitung durch mich durchgeführt)…

Hier ein Gegenbeispiel, wie der Tag-Modus aussieht:

Das lässt darauf schließen, dass im Nachtmodus die ISO-Werte enorm hoch geschraubt werden… Im Nachgang schade für das Silvestervideo, aber es sollte ja auch nur ein Test sein und die Lichtstärke des Objektives muss ich an dieser Stelle wohl kaum nennen…

Hier ein Video einer Baustelle die ich bei Youtube gefunden habe. Diese Baustelle zeigt sehr gut was mit der Kamera möglich ist. Qualitativ für den Preis definitiv nicht schlecht.

Mein Fazit
Ich bin nicht ganz unbefangen durch meine Vorgeschichte was Zeitraffer angeht (siehe dieses Video) und bin dadurch sicherlich nicht so unbefangen, da ich weiß was mir einer Spiegelreflexkamera möglich ist. Aber wir sprechen hier ja auch über eine Baustellenkamera!!!

Konkurrenzlos ist definitiv die Ausdauer, in dem Preisrahmen findet man wohl kaum etwas besseres um lange Zeitraffer zu erstellen bzw. ich habe nichts gefunden. Die Bedienung ist ebenso kinderleicht. Von der Einstellung bis zum fertigen Video wird hier jeder mit der Kamera klar kommen. Das wird  vielen beim Hausbau zu gute kommen, denn man hat wohl wichtigere Dinge zu erledigen, als sich noch Tagelang mit einer Kamera zu beschäftigen. Für den reinen Zweck der Baustellenkamera finde ich diese Kamera hervorragend und würde sie mir auch wieder holen!

Als Hobbyfotograf mit dem Schwerpunkt Zeitraffer würde ich allerdings sehr gern die TLC200Pro HDR testen und könnte mir vorstellen damit auch mehr zu machen…

Zubehör
Als sinnvolles Zubehör habe ich folgende Produkte für mich entdeckt:

1 Kommentar

  1. Pingback: Baustellenkamera Tipps und Erfahrungen | splittscheid 2.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.