splittscheid 2.0

Netzwerkschrank: das Auflegen der Kabel

Da ich in den letzten Tagen insbesondere wegen dem Netzwerkschrank nach Bildern und Infos gefragt wurde, hier meine Tortur mit dem kleinen aber feinen Schrank.Bei dem Schrank handelt es sich um einen 19 Zoll Schrank mit 6HE (Höheneinheiten). Das reicht im Regelfall für ein Patchfeld, einen Switch und einer Ablage für Router und ggf. sogar einer NAS. Ich habe einen gebrauchten 19 Zoll Schrank im Einsatz, hatte aber diesen hier in Planung: 6 HE 19″ Wandschrank mit Glastür.

Beim Patchfeld wollte ich was vernünftiges und das habe ich auch bekommen. Ich kann das folgende Patchfeld uneingeschränkt empfehlen: DIGITUS Patch Panel 19Zoll 24Port Cat6a. Allerdings hätte es auch dieses 16 Port Digitus Patch Panel 19 Zoll getan.

Zugegeben, ein 16 Port Switch hätte es auch getan, allerdings habe ich den Switch günstig erstanden. Hier meine Varitane: Netgear GS724T-400EUS ProSafe (24-Port Gigabit Smart Switch) und dies wäre die passende 16 Port Variante: Netgear GS716T-300EUS ProSafe 16-Port Gigabit Smart Switch. Bei den Switchen war mir in anständiges Produkt wichtig. Netgear baut seit Jahren einfach gute Geräte und werden entsprechend gut bewertet. Es gibt allerdings auch preisgünstige Alternativen von TP-Link die super Bewertungen haben: TP-Link 19 Zoll Switche.

Leider hatte ich bislang kein Auflegewerkzeug und hier habe ich dann doch einfach das preisgünstigste genommen: LogiLink Netzwerk Werkzeug Set mit Tasche. Der Kabeltester hat hingegen diverser Rezensionen bei Amazon bestens funktioniert. Das Auflegewerkzeug hat für mich funktioniert und war nicht schwr zu benutzen. Allerdings habe ich nur Kabel auf dem Patchfeld aufgelegt, die Dosen hatte der Elektriker für uns übernommen. Beim Abisolieren von Kabeln arbeite ich lieber mit dem Alleskönner und diesen kann ich nur empfehlen: Jokari Allrounder Entmanteler und Abisolierwerkzeug. Damit sind auch das Isolieren von Koaxialkabeln oder Stromkabeln einfach und sauber erledigt.

Zu guter letzt habe ich zur Ablage des Modem bzw. einer NAS den DIGITUS Fachboden 19Zoll gegönnt. Qualitativ völlig in Ordnung und vor allem stabil.

Wer nun eine detaillierte Anleitung zum Auflegen erwartet, den muss ich leider enttäuschen… Das Auflegen kostet halt schon etwas Zeit und die fehlt aktuell. Aber ich habe einen anderen tollen Blog gefunden, der sich dafür viel Zeit genommen hat und die Erfahrungen mit viel Bildmaterial teilt: WeberHaus CityLife 500 Baublog

Nun zu den Fotos, dieses mal nur mit dem Smartphone, aber man sieht wohl das wichtigste…


Zu guter letzt noch etwas zum schmunzeln… Das ich ja aus dem Berufsbild komme, sollte ich wissen wir Kabel aufgelegt werden, dennoch war das meint erstes mal und so habe ich beim ersten mal alle Kabel ohne Erde aufgelegt. War eine gute Übung 😉 und hatte den Charme, dass ich danach die Kabel in Reihenfolge und Etagen-Zugehörigkeit auflegen konnte. Generell ist das Auflegen der Kabel aber einfach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.